Alpenhaus
Gasteinertal
Blog Alpenkraft

Mehr erfahren

News

WALDBADEN UND ALPEN.KRAFT TANKEN

Würziger Tannenduft in der Nase, das Rauschen der Blätter in den Ohren, das Zwitschern der Vögel, rundherum nur Grün und das sanfte Braun des Holzes: Der Wald ist eine ganz eigene Welt für sich – und er ist vor allem eine Quelle heilsamer und reinigender Kraft. Wie gemacht dafür, darin einzutauchen und neue Energien zu sammeln – eben „Waldbaden“ zu gehen. Eine meditative Wanderung, bei der der Wald mit allen Sinnen erlebt und die seelische und körperliche Gesundheit gestärkt werden. Besonders im Gasteinertal, mitten in den Bergen, kann man dabei frische Alpen.Kraft tanken und dem eigenen Ich mit neuer Achtsamkeit begegnen …

In den Wald – und zu neuer Kraft

„Waldbaden“ kommt ursprünglich aus Japan, wo es „Shinrin-yoku“ (übersetzt: „Baden in Waldluft“) bedeutet. Es bezeichnet das Spazieren im Wald mit allen Sinnen und die damit einhergehenden positiven Auswirkungen auf Körper & Geist. Heutzutage wird diese Methode in vielen Ländern angewandt – denn es ist kein bloßer Mythos: Der Wald tut wirklich gut. Das liegt vor allem daran, dass der Wald chemische Botenstoffe, sogenannte Terpene, abgibt und diese sich heilend auf das menschliche Nerven- und Immunsystem sowie die Psyche auswirken. Wer also konzentriert in den Wald eintaucht und einfach versucht, diese Welt aus Bäumen, diese besondere, natürliche Atmosphäre und die Kräfte, die darin wirken, bewusst wahrzunehmen, der wird sich danach besser fühlen: leichter, freier, unbeschwert. Jeder Schritt auf weichem Waldboden, jede Bewegung tiefer hinein ist damit jedes Mal ein Schritt, um sich wieder mit sich selbst im Reinen zu fühlen. Gesund, stark, selbstbewusst.

 

Waldbaden: Heilsam für Körper & Geist

Eine meditative Wanderung im Wald kann in vielerlei Hinsicht helfen, Körper & Geist wieder in Einklang zu bringen. Vor allem Wälder wie im Gasteinertal, die in den Bergen liegen, sind besondere Orte, um Alpen.Kraft zu tanken: Sie steigern die Gesundheit, heben die Laune und schützen vor psychischen Problemen, wie Stress und Burn-out. Atmet auf in der frischen Luft, hört, was um euch herum ist, seht, was euch umgibt. Da ist reines Leben, da pulsiert Energie – und ihr könnt ein Teil davon sein. Es wird euch dabei helfen, euer Immunsystem zu stärken, indem Abwehrzellen gebildet werden. Das Eintauchen in den Wald senkt auch den Blutdruck und wirkt sich positiv auf Nervenerkrankungen aus. Auch Menschen, die mit Atemproblemen zu kämpfen haben, finden im Wald eine Quelle der Kraft: Die würzige Waldluft strömt in die Lungen und erfüllt den Körper. Natürlich kann das Waldbaden keine medizinische Therapie ersetzen, aber es unterstützt bei der Heilung und kann diese auch beschleunigen.

 

Mit allen Sinnen erleben

Waldbaden klingt zwar, als wäre es nicht weiter schwer, allerdings ist es aber auch nicht so einfach: Denn es bedeutet vor allem, alle Gedanken einmal abzuschalten und einfach nur zu sein. Mit allen Sinnen im Moment. Hören, riechen, sehen, fühlen. Kühler Nebel auf der Haut. Die sanfte Berührung von Regentropfen. Das zarte Streicheln der Sonnenstrahlen. Unter unseren Füßen: der Waldboden. Steine, Moos, Gras, Nadelteppich. Über uns: das dichte Blätterdach. Die verschiedensten Farben begegnen einem hier. Und der Wald hat auch einen ganz eigenen Klang, eine Musik. Er ist ein Mosaik aus unterschiedlichen Eindrücken und beim Waldbaden gilt es, diese intensiv wahrzunehmen. Und nicht darüber nachzudenken. Da wir im Alltag ständig daran denken, was, wie, wo, wann noch erledigt werden und passieren muss, ist es ganz schön schwierig, diesen Strom an Informationen einmal abzuschalten. Am Anfang ist ein einfacher Spaziergang auch schon wohltuend genug. Um die Wirkung zu intensivieren, können aber auch spezielle Techniken und Atemübungen helfen, noch tiefer in den Wald und seine magische Atmosphäre einzutauchen. Besondere Orte bündeln zudem Energien: Im Gasteinertal etwa gibt es mehrere solcher Naturplätze – Kraftorte –, die einen heilenden Einfluss auf uns haben und an denen es leichter fällt, sich auf das Walderlebnis zu konzentrieren.

Der Wald: Ein Ort zum Eintauchen und Alpen.Kraft tanken. Ein Ort, um zur Ruhe zu kommen und wieder zu sich selbst zu finden. Ursprünglich und energievoll. Im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL bieten wir euch vielfältige Workshops u. a. zusammen mit Naturmensch Alfred Silbergasser an, um diese bewusste Naturerfahrung aktiv und mit allen Sinnen zu erleben: Lasst euch in den Wald führen und erlebt die heilsame Kraft der Natur individuell für euch.

Bis bald
Eure Tina Maria Verdi

Unser Yoga-Programm für Sie

Wann hast du Zeit?
Wir informieren dich
über unsere Angebote.

Viele Work­­shops sind auch für interessierte
Tagesgäste
buchbar.
Das Alpenhaus

Wir freuen
uns auf dich!

Ankommen. Loslassen. Ruhe finden. Sag dem Alltag „Auf Wiedersehen“ und widme dich endlich nur deinem eigenen Befinden. In der kraftvollen Natur des Gasteinertals atmest du auf. Hier gehst du deinen Weg, achtsam und gefühlvoll. Und entdeckst dabei wieder, was dein Leben so lebenswert macht: Du selbst.

 

Alpen. Kraft. Selfness.

Zum Anfrageformular